Verhaltenstherapeutisches Training – ErgoPrax in Straubenhardt

Von Kindern und Jugendlichen

Verhaltenstherapeutisches Training wird bei Kindern vom Vorschul- bis zum Jugendlichenalter angewandt, denen es schwer fällt, sich an ihr individuelles Lebensumfeld, also in Schule, Familie oder Freizeit, anzupassen. Die Therapie orientiert sich am „THOP – Therapieprogramm für Kinder mit hyperkinetischem und oppositionellem Problemverhalten“. Gefördert werden sollen

  • die Eigenwahrnehmung und Reflektion des eigenen Verhaltens
  • eine adäquate Eltern-Kind-Beziehung und –Interaktion
  • die Eigenregulierung und Impulskontrolle
  • ein angepasstes Verhalten in individuell schwierigen Situationen z.B. in der Schule
  • die Integration in Familie, Klassenverband und anderen sozialen Gruppen